Sheraton Full Moon Resort – Atemlos durch die Vollmondnacht

Ein köstliches Dinner im Sea Salt Fischrestaurant – den Hummer eigenhändig ausgesucht. Dazu Sonnenuntergang, Palmen und ein sanft rauschendes Meer – eine Abendstimmung, die ihresgleichen sucht. Gespräche mit neuen Freunden, noch einen Cocktail mit den Füßen im warmen Sand, der Mond geht auf. 

Von weitem erklingt Musik und lädt zum Tanz. Die Band merkt, dass wir aus Deutschland kommen und stimmt mit maledivischem Akzent Helene Fischers „Atemlos durch die Nacht“ an. Es folgen weitere wunderbar tanzbare Songs der einheimischen Band Equatic Vibe (die zwischenzeitlich bei Klangkantine Studios Deutschland Platten aufnehmen), der Vollmond taucht das Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa in ein silbriges Glitzern. 

Croissants und Haie zum Frühstück

Am Morgen lockt ein herrlich gedeckter Tisch auf der Terrasse der Überwasservilla – frisches Obst, leckere Smoothies, warme Waffeln, Pancakes und duftende Croissants. Direkt von der Terrasse ein Sprung ins kühlende Nass. Man beginnt den Tag perfekt gestärkt mit einer Entdeckungstour am Hausriff. Ungefährliche Schwarzspitzen Riffhaie, mit Glück eine Wasserschildkröte, hier und da ein Rochen und viele andere farbig beeindruckende Fischarten tummeln sich rings um die Insel Furanafushi, auf der sich das Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa befindet. Nur 15 Minuten mit dem Schnellboot von der Hauptinsel Malé entfernt, befindet sich das gerade neugestaltete drittälteste Malediven Resort mit charmanten Villen an Land und auf dem Meer – traditionell und dennoch modern.

Massage oder Flyboarding?

Mit seiner großzügigen Poollandschaft unter Palmen lädt das Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa zum Abschalten ein. Wohltuende Massagen und Behandlungen erleben Sie auf der privaten Spa Insel „Shine Spa for Sheraton“ inmitten eines kleinen Dschungels durch eine Brücke mit dem Resort verbunden.

Wer dagegen Action braucht, versucht sich im Kokospalmenklettern, Haifüttern oder Flyboarding, einem neuen Trendsport, bei dem man sich durch Wasserstrahlantrieb aus dem Wasser erhebt. 

Neben sieben tollen Restaurants mit unterschiedlichen Küchen, gilt es ein besonderes Highlight nicht zu verpassen: ein Dinner zu zweit am Strand in einem mit Blumen verzierten Pavillon, umgeben von Fackeln, unter dem schönsten Vollmond der Malediven.

Schnell zum Luxus: www.sheraton.com/maldives

Bilder: Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa, Derk Hoberg

Schreibe einen Kommentar