Die wunderschönen Augen der lettischen Damen

Was haben ein Medikament für die Zarin Katharina die Große, namens Riga Black Balsam, aus dem 18. Jahrhundert, ein verwaistes Grandhotel in Riga aus dem 19. Jahrhundert und ein betagter Gentleman mit strahlend blauen Augen gemeinsam?

Es war einmal ein junger Mann, namens Jāzeps Arbidāns, der 1967 Geschichte schrieb. Nicht nur, dass das Hotel in dem er arbeitete, das erste mit einer Bar in Lettland war, so war er der erste Barchef in der Sowjet Union, der einen alkoholischen Cocktail mixte.

Als Grundlage verwendete er den Riga Black Balsam, einen Likör von schwarzer Farbe und bittersüßem Geschmack, der nach einem Geheimrezept aus vielen (angeblich sind es 24) Zutaten hergestellt wird. Der Name des Cocktails: Die wunderschönen Augen der lettischen Damen.

Eröffnung des Grand Hotel Kempinski Riga

Im November 2017 passierte es dann, der rote Teppich wurde ausgerollt für die Wiedereröffnung des komplett renovierten, geschichtsträchtigen Grand Hotels, (in dem Jāzeps Arbidāns als junger Mann arbeitete) das 1878 in Riga erbaut wurde und leider viele Jahre leer stand. Denn mit seiner direkten Lage neben der weltberühmten Oper und einem kurzen Fußweg in die Altstadt Rigas, die übrigens UNESCO Weltkulturerbe ist, ist dieses Haus, nun zur Kempinski Gruppe gehörend, der ideale Ausgangspunkt für einen wunderschönen kulturell und lukullisch verführenden Städtetrip.

Einer der vielen Gäste, die an diesem Abend über den roten Teppich schreiten, ist Jāzeps Arbidāns, nun ein betagter Gentleman. Und er hat eine Mission – den jungen Barkeepern über die Schultern zu schauen, ob sie seinen legendären Drink perfekt für die zahlreichen Gäste der Eröffnung des Grand Hotels Kempinski Riga mixen.

Kempinski Riga
Jāzeps Arbidāns, der erste Barchef in der Sowjet Union, der einen alkoholischen Cocktail mixte

Und wann genießen Sie den geheimnisvollen Cocktail in diesem wunderbaren Ambiente?

Schnell zum Luxus: www.kempinski.com

Bilder: Jessica Bachmann, Kempinski Riga