Jeans for Refugees – Mode für den guten Zweck

Saoirse Ronan, Helena Christensen, Scarlett Johansson und Olivia Colman werden in diesem Jahr Teil der humanitären Hilfs-Kampagne “Jeans for Refugees”. Dabei spenden die Hollywood-Stars eine ihrer alten Jeans, die dann vom amerikanischen Künstler und Designer Johny Dar handbemalt, ausgestellt und versteigert wird. Der Ertrag wird an die Hilfsorganisation “International Rescue Committee” für Flüchtlinge gespendet.

Secondhand ist Trend – Gutes tun kommt nie aus der Mode. Wie wäre es zur Abwechslung mit einer alten Jeans von Cameron Diaz, Gigi Hadid, Ryan Gosling oder Woody Allen, die auch noch die Welt verbessert? Der amerikanische Künstler Johny Dar hat es sich zum Ziel gemacht, Flüchtlingen zu helfen und erregt mit seinem Hilfsprojekt “Jeans For Refugees”, das von zahlreichen Weltstars unterstützt wird, internationale Aufmerksamkeit. Jeans for Refugees - Johnny Dar

Humanitäres Denim-Projekt

Saoirse Ronan, Helena Christensen, Scarlett Johansson und Olivia Colman werden in diesem Jahr neu Teil der humanitären Hilfs-Kampagne “Jeans for Refugees”. Dabei spenden die Hollywood-Stars eine alte Jeans, die dann vom amerikanischen Künstler und Designer Johny Dar handbemalt, ausgestellt und versteigert wird. Der Ertrag wird an die Hilfsorganisation “International Rescue Committee” für Flüchtlinge gespendet. Über 100 Celebrities, darunter Gigi Hadid, Orlando Bloom, Emma Watson, Ryan Gosling und Anna Wintour, sind bereits Teil des Denim-Projekts. Ziel der humanitären Initiative: Spenden für die Hilfsorganisation zu sammeln und so Flüchtlinge zu unterstützen. Stetig wird die namhafte Liste mit wohltätigen Weltstars ergänzt.

Jeans for Refugees

Dar hat mehr als nur ein Herzensprojekt

Johny Dars bahnbrechenden Werke werden als neue Renaissance gefeiert und erhielten internationale Anerkennung von der Branche und den Medien. Es kürzlich hat Dar seinen ersten Roman veröffentlicht, der bereits als der nächste Hollywood Blockbuster gehandelt wird. Auch in Europa war der Künstler schon mit einer Galerie in Berlin präsent. Sein Erfolgsgeheimnis ist ein neues Zeitmodell, nach welchem sich sein Leben richtet: Die Dar-Zeit, dank der sich jeder den Luxus von mehr Zeit leisten kann.

Johnny Dar-Jeans
Johny Dar und seine Models auf dem Runway bei der Berlin Fashion Week

Eine Dar-Stunde hat nur 45 Minuten

Mit der Dar-Zeit will der Erfinder vor allem eines vermitteln: mehr Leichtigkeit, mehr Ruhe, mehr Leben – einfach mehr Zeit. Acht Stunden mehr für die Familie, Freunde, seine Leidenschaft und mehr. Wie es funktioniert? Anstelle eines 24-Stunden-Tages, verfolgt das neue Zeitmodell einen 32-Stunden-Tag – mit Stunden à 45 statt 60 Minuten. Johny Dar teilt seinen 32-Stunden-Tag in vier 8-Stunden-Segmente ein, wobei der Schlaf und die Arbeit je acht Stunden für sich beanspruchen. “Fans der Dar-Zeit werden erkennen, dass sie an einem Tag viel mehr erreichen können als früher und dies mit weniger Stress, was wiederum vorteilhaft für die Produktivität und auch für die Gesundheit ist”, bezeugt Johny Dar.

Über Johny Dar:
Johny Dar ist ein Künstler, Designer, Musiker und Regisseur. Seine bahnbrechenden Werke werden als neue Renaissance gefeiert und erhalten internationale Anerkennung von der Branche und den Medien. Alle Kunstwerke von Dar haben einen einzigartigen Ausdrucksstil und eine unerschütterliche Leidenschaft für Originalität. Mit Johny Dar gründete der Künstler eine Lifestyle-Marke, die einem globalen Publikum neue künstlerische Erfahrungen in einer großen Vielfalt bietet – von Fine Art und Mode über Fotografie und Body Art bis hin zu multimedialen Angeboten.

Schnell zum Luxus: www.johnydar.com

Bilder: ©John Swannell; Johny Dar

Hier: Guter Stoff: Jeans mit Herz und Verstand